By: brett jordan

WoW-Spieler sind kreativ und mitteilunsgbedürftig. Nicht nur ich… Da gibt es diesen Film eine amerikanischen Gilde namens Pals for Life. Der junge Mann, der unter dem Nick Leeroy Jenkins mit dabei ist, müsste eigentlich seine Gilde bereits in den vollkommenen Wahnsinn getrieben haben.
Zu sehen ist die Truppe, während sie eine kurze Teambesprechung via Voicechat abhält. Leeroy Jenkins sitzt etwas abseits, über seinem Kopf leuchtet „AFK“, für „Away from keyboard“. Währenddessen bespricht der Rest, mit welcher Taktik man die nächste Höhle voller Dracheneier überleben könnte. Nach 5-minütigem Palaver hört man ein kurzes Kruscheln, das entsteht, wenn jemand sein Headset wieder aufsetzt. Wer immer gerade spricht, wird unterbrochen: „OK Jungs, ich bin zurück, los gehts…!“ Sprichts und rast mit dem Schlachtruf „Leeroy Jeeeenkins“ auf den Lippen in die Höhle.
Es folgen 1 bis 2 Sekunden Totenstille. Dann „Oh mein Gott, er ist einfach reingerannt!“ Statt aber zu warten und Leeroy seinem unvermeidlichen Schicksal zu überlassen, rasen nach kurzer Schrecksekunde alle hinterher und „all hell breaks loose“, wie der Amerikaner zu sagen pflegt. Drinnen blitzt und zischt es vor Kampfgetümmel, alles schreit wirr durcheinander, während unzählige frischgeschlüpfte Jungdrachen der Truppe den Garaus machen. Gegen Ende des unrühmliches Feldzugs hört man noch Leeroy „It wasn’t my fault“ maulen und jemanden aus der Gruppe „Leeroy, you’re stupid as hell“ aufstöhnen.

Ebenso herzlich gelacht wie fast alle, hat auch mein guter Freund Ernie. Sein Kommentar dazu 1:1 aus dem Chat kopiert:

Ja, das ist echt zum schießen, nicht nur dass der typ einfach reinrennt,
sondern
– die quatschen voll den blödsinn
– vereinbaren eine schwachsinnige taktik
– rechnen ihre überlebenschancen aus (!) ergebnis: 33%, kommentar des leaders: das ist ja mehr als sonst LOL
– nach dem wipe fragt der leader nach einem seelenstein (der kann aber nur von hexern gesetzt werden, in der gruppe ist keiner)“Also sehr spassig und zu recht berühmt.

Auch sehr grossartig und mit 15.000 Downloads ebenfalls zu einer gewissen Berühmtheit gelangt: Die WoW-Songs der „Grandmasters“. Diese Gilde auf Seiten der Horde hat ein paar Songs zum Spiel aufgenommen. Mein Favorit ist Tribute to WoW.

Was ist das beste auf der Welt/Neben Real Life, Frau und Geld/Jeder weiss es/World of Warcraft heisst es.

Viel Spaß sagt Valli, a.k.a. Nusspli, a.k.a. mein-richtiger-Name tut-nichts-zur-Sache…

WoW-Tagebuch, Teil 25: Leeeerooooy!
Markiert in:    

Und jetzt ihr!