Also, wenn dieser Spielename nicht viel versprechend ist, weiß ichs auch nicht! B.U.T.T.O.N. heißt das Spiel und der Titel ist ein Akronym, dessen Auflösung im Titel dieses Posts steht. Dahinter steht das Copenhagen Game Collective, ein nach eigener Aussage „multi-nationales, Non-Profit Game Design Kollektiv“ in der dänischen Hauptstadt.

B.U.T.T.O.N. ist ein Partyspiel für 2 bis 8 Personen, das vollen Körpereinsatz verlangt, aber nur einen einzigen Knopf. Die Macher wollen das Gameplay quasi in die reale Welt holen. Die Spieler müssen bei Spielstart von der Konsole oder dem PC zurücktreten und dann eine wilde Jagd zum Controller starten, um als erstes den einen Knopf sieben Sekunden gedrückt zu halten, der das Spiel entscheidet. Dabei ist – der Name ist natürlich Programm – jegliche unfaire Aktion erlaubt. Das B.U.T.T.O.N. aber kein Ultimate Fighting Game ist, belegt der folgende Clip.

Das Spiel gibts hier für XBox bereits zu kaufen und demnächst auch für den Windows-PC. Es war letztes Jahr bereits auf der GDC zu sehen, an einem dänischen Gemeinschaftsstand. Dieses Jahr sind die Macher als Finalisten beim Independent Games Festival dabei. Ein vorbeisurfen auf der IGF-Seite lohnt sich übrigens, denn viele Spiele sind downloadbar.

Brutally Unfair Tactics Totally OK Now
Markiert in:     

Und jetzt ihr!