Nach einer kurzen Hirn-Schwächephase, die sicherlich lediglich dem Wetterwechsel geschuldet ist,

58 Jahre

ging es heute frisch gestärkt mit einem neuen Hoch weiter:

47 Jahre

Trotz hinterhältiger neuer Übungen wie dem Datumsrechner. Der DS stellt diverse Fragen zu Wochentag und Datum, die auf dem DS eingestellt sind. Das sind solche klaren, eindeutigen Fragen wie, welcher Tag ist übermorgen vor drei Tagen. Würde jeden Rhetorik-Trainer aus dem Fenster springen lassen, trainiert aber mordsmäßig das Gehirn.

Eines Tages werde ich sicher bei meinem wahren Alter angelangt sein. Also, äh, 24. Oder so. Ich habe zwar keine Ahnung, wie hoch der DS das geistige Alter maximal ansetzt, aber bisher haben alle Versuchsprobanden (Mama & beste Freundin) bei zarten 80 Jahren angefangen. Vielleicht sollte ich mal meine Tante als Versuchskaninchen an den DS bitten: Die ist 86 und fühlt sich dann sicher wesentlich besser… 😉

Related Posts

Graue-Zellen-Fitness, Tag 5 & 6
Markiert in:     

Und jetzt ihr!