Beim Hören der bekannten Stimme freue ich mich wie ein Keks: Max Payne is on approach! Der Trailer hinterlässt aber eher zwiespältige Gefühle: Das sieht nach solidem, aber nicht ultra-innovativem Action-/Shooter-Erlebnis aus. Max Payne war aber immer mehr. Der erste Teil gehört zu meinem absoluten All Time Favorites. Zu den wenigen Spiele, die ich unbedingt durchspielen wollte, weil ich wissen wollte, wie es ausgeht. Oder genauer: Weil ich wirklich mitfühlen konnte und gehofft habe, dass die Geschichte für Max Payne gut ausgeht. So, wie man bei einem richtig guten Film die ganze Zeit hofft, das der Held nicht untergeht. Schaffen nicht viele Spiele…

Aber seht selbst, vielelicht seht ihr das ja ganz anders…

Related Posts

Hallo Max!
Markiert in:     

2 Gedanken zu „Hallo Max!

  • September 15, 2011 um 12:21 pm
    Permalink

    Leider war das auch mein erster Eindruck. Max Payne hat den Actionshooter ursprünglich lediglich als Mittel zum Zweck benutzt, um eine fesselnde und mit innovativen Grafikeffekten gespickte Story zu erzählen. Traumsequenzen, lodernde Flammen, Film Noir-Erzählstruktur und der Soundtrack haben eine Atmosphäre geschaffen, die es so zuvor nicht in einem Videospiel gab.

    Dieser Trailer könnte auch für jeden anderen, generischen Shooter gelten. Schade.

    Antworten

Und jetzt ihr!