53 Jahre

Also, das war echt fies: In 2 von 3 Tests neuer Rekord und dann lässt mich die Schrifterkennung im Stich! Die ist zwar viel besser, als in der ersten Version des Spiels, aber noch nicht spitzenmäßig. Und – ich schwörs – ich wäre viiiel besser gewesen, wenn der DS aus meinen Achten nicht immer Sechsen gemacht hätte. Ehrlich!

Die Rechenzeichen-Übungen sind eine Abwandlung der bisherigen Übung “Rechnen 20”, aus dem ersten Gehirn-Jogging-Titel. Man muss 20 mathematische „Probleme“ schnellstmöglich lösen. Allerdings sind die Zahlen bekannt, man muss stattdessen das richtige Rechensymbol einsetzen, also Plus, Minus, Mal oder Geteilt. In einer Variante, der Pluskette, muss man immer Plus-Rechnungen ausführen. Aber: Es verschwindet in der nächsten Reihe immer eine der Zahlen. Ich musste mir die Zahlen immer laut vorgesagen, damit ich sie nicht vergesse. Laut-Rechnen wie in der Grundschule. Es ist also mehr eine Merkübung. Und merke: Schönschreiben funktioniert besser!

53 Jahre

Related Posts

Hirn-Training Tag 4
Markiert in:    

Und jetzt ihr!