Es könnte auch heissen, eine Gnomin im Weltraum. Im Klartext: Ich fliege morgen nach Island zum EVE Online Fanfest. Und bin bekanntlich – hüstel – WoW-Spieler. Vor zwei Jahren habe ich mich mal an EVE gewagt, bin aber schon am Tutorial verzweifelt. Um wenigstens etwas Feeling zu kriegen, habe ich mich nun wieder dran gewagt.

Und bin nicht weit gekommen. Meine alten Accountdaten kenne ich längst nicht mehr. Macht nix, schliesslich ist meine Raumfahrer-Karriere nie so richtig angelaufen. Also flott einen neuen Account angelegt, 14 Tage darf ich ja für umme in den Weltraum.
Wenn ich denn soweit mal käme…

EVE Online Berufe

Vielleicht liegt es an der Firewall, jedenfalls fliege ich immer bei der Charaktererstellung raus. Verbindung verloren, teilt mir das Programm mit dem Charme eines Steuermahnbescheids mit.
Dabei hatte ich mir vorher wirklich Gedanken gemacht. Was zur Hölle soll ich beruflich machen, zum Beispiel. Vorher hatte ich immerhin schon mal entschieden, bei den Gallente mitmachen zu wollen. Obwohl der Name klingt, als hätte es was mit Geflügel zu tun… Aber immerhin stand da was von liberal, das gefällt mir. Und Künstler wollte ich sein. Nur um dann festzustellen, dass mit Industrie, Militär oder „Business“ drei Bereiche zur Verfügung stehen, die mich nicht direkt zu Begeisterungsstürmen hinreissen.
Nach kurzem Haareraufen entscheide ich mich für die Industrie. Nach diversen Verbindungsabbrüchen schaffe ich es bis zur Namensgebung. Und dem vorerst letzten Verbingsabbruch.
Weil ich dann entnervte aufgebe und auf Ursachensuche gehe. Bisheriges Ergebnis: Null. Könnte die Firewall sein. Muss aber nicht.

Es sieht so aus, als müsste ich schon wieder (nach erstem Versuch 2005) nach Reykjavik reisen und mich als unbelehrbarer WoW-Spieler outen.
Zum Glück spiele ich diesmal nicht rasender Reporter vor der Kamera. Da fällt das nicht so auf. Stattdessen begleite ich einen EVE-Spieler auf dem Fanfest. Und zwar einen, der seit der Beta dabei ist. Und WoW wegen nicht spielt, weil man ihn gewarnt habe, es sei zu einfach…

Schlimmerweise werde ich wohl ziemlich offline sein, in und auf Island. Mein altersschwaches iBook ist beim Hardware-Doc. Wenn das mal kein Fehler war, Patienten werden beim Arzt schliesslich nur kränker.
Fotos vom Island-Trip gibts daher wohl erst nächste Woche. Und den Film am 11. November an bekannter Stelle.

Nachtelfe im Weltraum
Markiert in:

Und jetzt ihr!