Hier ein kurzer Hinweis mit Sendungsbewusstsein: Im 3sat-Wissenschaftsmagazin nano (18:30 Uhr) läuft heute ein Stück zu Watch Dogs. Dieses lange schon vorab gepriesene Spiel erscheint bekanntlich morgen. Ihr werdet sicher ab heute von Reviews zugeworfen werden. Dafür haben die Kollegen der Games-Redaktionen garantiert das ganze Wochenende gespielt, ohne auch nur einmal in die Chipstüte oder zur herzhaft belegten Vollkornschnitte greifen zu können.

Watch Dogs-Screenshot: HandsUp_BlackOut (Quelle: Ubisoft)
Watch Dogs-Screenshot: HandsUp_BlackOut (Quelle: Ubisoft)

Bevor sich jemand über die Maßen echauffiert, hier noch der Hinweis für Hardcore-Gamer: nano ist kein Gamer-Mag. Der Fokus des Beitrags liegt auf den wissenschaftlich-technischen Hintergründen, also des Szenarios des Spiels. Wenn ihr soweit über alle technische Features, Gameplay-Mechaniken und Spielspaß-Prozentwertung informiert seid, habt ihr vielleicht Lust, mal etwas mehr über das Konzept der „Smart City“ (oder des ctOS, wie es im Spiel auch hießt) zu erfahren. Dafür kommen außer dem Lead Game Designer auch Technik-Forscher zu Wort. Aber es gibt auch genug Bewegtbild-Ausschnitte aus Watch Dogs. Also alles in allem Infotainment von knapp 6 Minuten Länge.
Wenn ihr nicht um 18:30 Uhr schon auf der Couch sitzt, einfach in der 3sat-Mediathek gucken. Extras wie weiterführende Infos zum Beitrag (Spielszenen, Screenshots und mehr über die wissenschaftlich-technischen Hintergründe) finden sich ebenfalls online. Wird alles auf der nano-Website verlinkt.

Update: Hier der Link zum Beitrag.

Sendehinweis: Watch Dogs bei 3sat nano
Markiert in:         

2 Gedanken zu „Sendehinweis: Watch Dogs bei 3sat nano

  • Mai 27, 2014 um 6:03 am
    Permalink

    Das Spiel zeigt die Möglichkeiten und Gefahren einer Vernetzung. Durchaus Interessant was „Blume“ an Daten von den Bürgern sammelt auf die man als Aiden zum Teil Zugriff bekommen kann.
    Auf unsere Welt gesehen aber auch erschreckend zu sehen was mit unseren Daten und Cams an Laptop und Konsolen passieren kann.

    Watch Dogs sollte auf jeden Fall zum nachdenken anregen ob eine totale Vernetzung seines Lebens wirklich sein muss.

    Antworten
    • Mai 27, 2014 um 8:18 am
      Permalink

      Ja vor allem mal ganz spannend, dass in einem Action-Titel zu haben, der nebenbei ja auch unterhalten muss. Es steckt auch eine Menge Recherche-Arbeit im Spiel.

Und jetzt ihr!