Die Währung in World of Warcraft besteht aus Kupfer, Silber und Gold. Virtuell natürlich. Aber nichtsdestotrotz braucht man eine ganze Menge von diesen virtuellen Kröten. Der Avatar, in meinem Fall die Magierin Nusspli, entwickelt sich nicht einfach von alleine weiter. Weitere Fähigkeiten, kleidsame Roben und natürlich Zaubersprüche kosten Geld.
Sind genügend Quests erfolgreich gelöst, marschiert man zum nächsten Klassenlehrer, um sich gegen harte Währung ausbilden zulassen.
Klassenlehrer: Schon wieder ein tolles Wortspiel. Klasse, damit bezeichnet man das, was man ist: Jäger, Druide, Krieger oder eben Magier. Diese Lehrer für verschiedene Klassen stehen leider nicht an jeder Wegkreuzung rum, die muss man auch wieder suchen… Aber über das Suchen von Dingen, Leuten und Orten kann ich auch wieder ein eigenes Kapitel schreiben, daher zurück zum Thema.

Ständig pleite

Kröten, Kohle, Penunzen, Zaster, kurz: Der Stoff, aus dem auch in der World of Warcraft die Träume sind.
Und ziemlich bald weiß man, wie hart für manche begehrten Dinge Geld zusammenzukriegen ist. Haustiere beispielsweise.
Wer es nett findet, kann sich von Tieren begleiten lassen. Jäger können das immer. Komischerweise gibts aber keine Dackel im Angebot. Wer kein Jäger ist, aber trotzdem Tierhalter werden will, muss tief in die Taschen greifen. Fuer einen Begleiter, der nix schafft. Hat aber einfach was, so ein vierfüssiger, vierpfotiger oder auch krallenfüssiger Mitläufer.
Bloß: Tierhandlungen gibt es nicht an jeder Ecke und die Viecher sind sau-teuer. Was die ganze Sache natürlich total an ideellem Wert gewinnen lässt.
Sie wollen trotzdem unbedingt einen Begleiter? Kaufen Sie doch ein Huhn!
Das Ancona-Huhn ist bereits für 1 Gold zu haben. Und zwar im Örtchen „Thousand Needles“ an der Rennbahn bei Magus Thirt. Das Huhn flattert dem Spieler beim Gehen fröhlich hinterher und bekommt ab und an einen Gackeranfall.
Was wollen Sie, es ist ein Huhn…

Soll es lieber etwas weniger flatterhaftes sein? Dann vielleicht ein Frosch.
Auch für einen solchen glitschigen Begleiter darf man ein Gold hinlegen. Der kann auch nix, aber egal. Ist es nicht immer teuer, einen etwas besonderen Geschmack zu haben?

WoW-Tagebuch,Teil 10: Geld her!
Markiert in:     

Und jetzt ihr!