PLAY 14: Hamburg calling

PLAY 14: Hamburg calling

Kommt vorbei! Ich bin auch da. Videospielkulturfestival! Die Hamburger Innenstadt wird zum Zentrum für „Creative Gaming“. Vom 16. bis 20. September 2014 könnt ihr sehen und probieren, was mit Spielen alles (alles!) möglich ist und welchen Platz sie in Bildung, Ausbildung, Kunst und Wissenschaft mittlerweile einnehmen. Mein lieber Scholli: Über 200 Programmpunkte an 20 Spielorten sollen alle möglichen Facetten der Computerspielkultur abbilden. Es gibt also was zu sehen, zu machen, zu (be)reden und feiern.

Spiele sind hier, um zu bleiben! Activision-CEO Eric Hirshberg im Interview

Spiele sind hier, um zu bleiben! Activision-CEO Eric Hirshberg im Interview

Der Publisher Activision wurde 1979 gegründet – da war der heutige CEO Hirshberg (46) noch ein Kind. Mit der Call of Duty-Reihe hat der Verlag eine der weltweit erfolgreichsten und langlebigsten (seit 2003) Spielereihen im Portfolio. Und „Skylanders“ ist für Kinder von heute das, was in den Achtzigern die Tamagotchis waren. Seit 5 Jahren lenkt Hirshberg den Konzern. Ein Gespräch über Innovation, die Bedeutung von Spiele-Geschichten und den Reifeprozess der Branche.

Gamescom-Diary, Teil 1: Unter Beschuss

Gamescom-Diary, Teil 1: Unter Beschuss

Ich spiele gerne was mit Story. Und gerne was mit Waffen. Und beides zusammen. Allerdings schätze ich es, wenn ich etwas Zeit für Entscheidungen habe: Wo latsche ich am besten lang, soll ich gleich schießen oder besser schleichen? Und wenn wenn ich schieße, dann klappt das auch besser, wenn ich eine Winzigkeit Zeit zum zielen habe. Es ist also naheliegend, dass ich bei Team-Deathmatch nicht so wahnsinnig gut aufgehoben bin. Im ersten Teil meines Gamescom-Diarys gerate ich unter Beschuss und in Bedrängnis.

Mein Wochenende im Weltraum

Mein Wochenende im Weltraum

Es war ein anstrengendes Wochenende: Ich habe mich durch den Weltraum geballert und Sebastian Rode hat für die Bayern ein Tor geschossen, nachdem er bei der Eintracht zuletzt immer nur den Oberrang traf. Das traf mich tief. Egal. Zurück zu Destiny und zum Weltraum. Bekanntlich läuft da gerade der Beta-Test und nachdem ich auf der 2013er-Ausgabe der E3 davon sehr angetan war, wollte ich das auch mal ausprobieren.

Upside-Down Dimensions: Origami-Style

Upside-Down Dimensions: Origami-Style

Upside-Down-Dimensions: Helden aus Papier. Upside-Down Dimensions setzt stark auf visuelle Ästhetik, nachempfunden der japanischen Kunst des Papierfaltens, und kombiniert das mit diversen bekannten Gameplay-Elementen: Action, Hack n Slash, RPG, Stealth, Platform und Puzzles. Die Story: In einer bis dato friedlichen und farbenfrohen Welt im Orogami-Look droht Ungemach. “Hordes of evil”, also schlechtgelauntes Gesindel, droht mit Einmarsch und Vernichtung. Zwei Helden, weiblich und männlich, stellen sich ihnen in den Weg: “Follow them in their epic journey to defeat evil once and for all.” Juhu!